Die Suche erzielte 98 Treffer. Diese Suche abonnieren

Die Suche bei im Bereich erzielte Treffer - Zurück zur Katalogtrefferliste
Löwenherz: Roman / Monika Helfer

von Helfer, Monika [Autor].

book Buch | 2022 | Familie | Helfer, Monika | Autobiographischer Roman | Bruder | Vorarlberg | Weitere Titel zum Thema Monika Helfer erinnert sich an ihren Bruder Richard. Seit dem Tod der Mutter wachsen sie und ihre Schwestern getrennt vom kleinen Bruder auf. Sie sehen sich selten, verlieren die Verbindung. Es ist die Zeit des Deutschen Herbstes. Richard ist da bereits ein junger Mann, von Beruf Schriftsetzer. Er ist ein Sonderling, das Leben scheint ihm wenig wichtig. Verantwortung übernimmt er nur, wenn sie ihm angetragen wird. So auch, als ihm auf merkwürdige Weise eine verflossene Liebe ein Kind überlässt, von dem er nur den Spitznamen kennt. Die unfreiwillige Vaterrolle gibt ihm neuen Halt, zumindest für eine Zeit. Ein inniges Portrait, eine Geschichte über Fürsorge, Schuldgefühle und Familienbande.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: H Hel] (1).
Löwenherz [Tonträger] / Monika Helfer liest

von Helfer, Monika [Autor].

Ton Ton | [2022] | Autorenlesung | Familie | Familie | Autobiographischer Roman | Autorenlesung | Bruder | Vorarlberg | Weitere Titel zum Thema Seit dem Tod der Mutter wachsen Monika und ihre Schwestern getrennt vom kleinen Bruder Richard auf. Sie sehen sich selten, verlieren die Verbindung. Es ist die Zeit des Deutschen Herbstes. Richard ist da bereits ein junger Mann. Er ist ein Sonderling, das Leben scheint ihm wenig wichtig. Verantwortung übernimmt er nur, wenn sie ihm angetragen wird. So auch, als ihm auf merkwürdige Weise eine verflossene Liebe ein Kind überlässt, von dem er nur den Spitznamen kennt: Putzi. Während die politische Lage sich weiter zuspitzt, verändern die Monate mit dem Mädchen Richard. Die unfreiwillige Vaterrolle gibt ihm neuen Halt, zumindest für eine Zeit. Monika Helfer macht aus Lebenserinnerung große Literatur. Mit den Romanen über ihre Familie ist sie die Chronistin eines ganzen Jahrhunderts.
Fußnote: Vollständige Lesung
Verfügbarkeit: Keine Exemplare verfügbar Ausgeliehen (1).
Die Geschichte meiner Sexualität / Tobi Lakmaker ; aus dem Niederländischen von Christina Brunnenkamp: Roman

von Lakmaker, Tobi [Autor] | Brunnenkamp, Christina [Übersetzer].

book Buch | 2022 | Junge Erwachsene | Junge Frau | Transidentität | Identitätssuche | autobiographischer Roman | Weitere Titel zum Thema Tobi hieß noch Sofie Lakmaker, als er sein autobiografisches Debüt schrieb: Lakonisch, offen und ohne Berührungsängste beschreibt er die Suche eines jungen Menschen nach Identität und Zugehörigkeit.Verfügbarkeit: Keine Exemplare verfügbar Ausgeliehen (1).
Welten auseinander / Julia Franck

von Franck, Julia [Autor].

book Buch | 2021 | Familie | Biografie | Franck, Julia | Autobiographischer Roman | Jugenderinnerung | Weitere Titel zum Thema Julia wird in Ostberlin geboren. Sie ist acht, als ihre Mutter sie und die Schwestern in den Westen, erst ins Notaufnahmelager Marienfelde und dann nach Schleswig-Holstein mitnimmt. In dem chaotischen Bauernhaus kann die Dreizehnjährige nicht länger bleiben und zieht aus, nach Westberlin. Neben der Sozialhilfe verdient die Schülerin Geld mit Putzen, sie lernt ihren Vater kennen und verliert ihn unmittelbar, macht ihr Abitur und begegnet Stephan, ihrer großen Liebe. Wenn sie sich erinnert, ist es Gegenwart. »Welten auseinander« ist Julia Francks bewegende Erzählung einer ungewöhnlichen Jugend voller Brüche und Unsicherheiten; ein schmerzhaft-schönes Buch der Selbstbehauptung, das von Scham und Trauer so genau erzählt wie von Tod und Liebe. Schreiben und Literatur erweisen sich als Instrumente des Bleibens, vorerst.Verfügbarkeit: Keine Exemplare verfügbar Ausgeliehen (1).
Vati [Tonträger] / Monika Helfer liest

von Helfer, Monika [Autor].

Ton Ton | [2021] | Lesung | Familie | Autorenlesung | Vater | Tochter | Kindheitserinnerung | Autobiographischer Roman | Südtirol | Weitere Titel zum Thema Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den Bergen, von der Armut und den beengten Lebensverhältnissen in der Südtiroler-Siedlung mit den vielen Kindern in einer Küche. Von dem, was sie weiß über ihren Vater, der so schweigsam war wie viele Männer dieser Zeit.
Fußnote: Vollständige Lesung
Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: Hörbuch Hel] (1).
Hast du uns endlich gefunden / Edgar Selge

von Selge, Edgar [Autor].

book Buch | 2021 | Debüt | Kindheit/Jugend | Selge, Edgar | Autobiographischer Roman | Sohn | Kindheitserinnerung | Vater | Weitere Titel zum Thema Die Lebens- und Gefühlswelt des 12-jähriger Edgar ist sehr stark von der Figur des Vaters geprägt, der eine gesellschaftlich herausgehobene Stellung als Gefängnisdirektor bekleidet. In loser Folge werden Szenen beschrieben, die die Vater-Sohn-Beziehung umkreisen.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Fahrbibliothek [Signatur: S Sel] (1), Löbau Stadtbibliothek [Signatur: S Sel] (1). Ausgeliehen (1).
Welten auseinander [Tonträger] / Julia Franck ; gelesen von Kathrin Wehlisch

von Franck, Julia [Autor] | Wehlisch, Kathrin.

Ton Ton | [2021] | MP3-CD | MP3 | Lesung | Familie | Franck, Julia | Kindheitserinnerung | Autobiographischer Roman | Weitere Titel zum Thema Julia wird in Ostberlin geboren. Sie ist acht, als ihre Mutter sie und die Schwestern in den Westen, erst ins Notaufnahmelager Marienfelde und dann nach Schleswig-Holstein mitnimmt. In dem chaotischen Bauernhaus kann die Dreizehnjährige nicht länger bleiben und zieht aus, nach Westberlin. Neben der Sozialhilfe verdient die Schülerin Geld mit Putzen, sie lernt ihren Vater kennen und verliert ihn unmittelbar, macht ihr Abitur und begegnet Stephan, ihrer großen Liebe. Wenn sie sich erinnert, ist es Gegenwart. »Welten auseinander« ist die bewegende Erzählung einer ungewöhnlichen Jugend voller Brüche und Unsicherheiten; ein schmerzhaft-schönes Zeugnis der Selbstbehauptung, das von Scham und Trauer so genau erzählt wie von Tod und Liebe. Schreiben und Literatur erweisen sich als Instrumente des Bleibens, vorerst.
Fußnote: Vollständige Lesung
Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: Hörbuch Fra] (1). Ausgeliehen (1).
Nur mit meiner Stimme / Maya Angelou ; aus dem Englischen von Gesine Schröder

von Angelou, Maya [Autor] | Schröder, Gesine.

book Buch | 2021 | Biografie | Angelou, Maya | Autobiographischer Roman | Sängerin | Rassismus | USA | Weitere Titel zum Thema Reihen: suhrkamp taschenbuch 5156.Viel hat Maya ertragen: die Verwundungen aus Kindertagen, die erste Liebe und ihre Enttäuschungen, dazu die allgegenwärtige Rassentrennung. Doch all das hat sie stark gemacht, Maya ist erwachsen und eine selbstbewusste Mutter geworden. Jetzt ist sie bereit für ihre Leidenschaft. Im San Francisco der 50er beginnt sie zu tanzen, zu singen, steigt auf vom schäbigen Stripclub zum angesagtesten Laden der Stadt. Sie wird Teil des schwarzen Bürgertums, ist plötzlich umgeben von schönen, gebildeten, liebevollen Menschen, die an sie glauben, und kurze Zeit später bereist sie mit der Oper Porgy and Bess die ganze Welt, sieht Paris, Rom, Kairo. Doch bleibt ihre Herkunft auch in der Fremde eine unhintergehbare Wirklichkeit und Maya muss einen Weg finden, die neue Freiheit mit dem Erbe ihrer Vorfahren zu versöhnen.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: A Ang] (1).
Vati: Roman / Monika Helfer

von Helfer, Monika [Autor].

book Buch | 2021 | Familie | Familie | Autobiographischer Roman | Nachkriegsgeneration | Kindheitserinnerung | Weitere Titel zum Thema Monika Helfer schreibt fort, was sie mit ihrem Bestseller „Die Bagage“ begonnen hat: ihre eigene Familiengeschichte. Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den Bergen, von der Armut und den beengten Lebensverhältnissen. Von dem, was sie weiß über ihren Vater, was sie über ihn in Erfahrung bringen kann. Mit großer Wahrhaftigkeit entsteht ein Roman über das Aufwachsen in schwierigen Verhältnissen, eine Suche nach der eigenen Herkunft. Ein Erinnerungsbuch, das sanft von Existenziellem berichtet und schmerzhaft im Erinnern bleibt. „Ja, alles ist gut geworden. Auf eine bösartige Weise ist alles gut geworden.“Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: H Hel] (1), Löbau Stadtbibliothek [Signatur: H Hel] (1).
Denn Familie sind wir trotzdem: Roman / Heike Duken

von Duken, Heike [Autor].

book Buch | [2021] | Belletristische Darstellung | Familie | Geschichte 1925-2007 | Familiensaga | Autobiographischer Roman | Weitere Titel zum Thema Die Schatten der Vergangenheit reichen weit in der Familie Fux – von 1925, als zwei Brüder schon als kleine Jungen zu Soldaten erzogen werden und in den Dreißigerjahren entscheiden müssen, auf welcher Seite sie stehen, bis zum heutigen Tag. Ina, die Tochter des einen Bruders, entfremdet sich von ihrer Familie und ihrer Geschichte. Als sie mit 19 schwanger wird, beschließt sie, ihre Tochter Floh trotz der fehlenden Unterstützung des Vaters alleine großzuziehen. Als junge Frau stellt Floh, angetrieben vom Zorn auf den unerreichbaren Vater, auf Staat und Gesellschaft, Recherchen über ihre Familie an. Was sie entdeckt und dass sie selbst schwanger wird, verändert alles. Die Geschichte droht sich zu wiederholen, doch Floh ist entschlossen, zusammen mit ihrem Großvater den Fluch des Gestern zu überwinden und nach dem zu suchen, was Familie trotz allem zusammenhält. Inspiriert von der wahren Familiengeschichte von Heike Duken.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Löbau Stadtbibliothek [Signatur: D Duk] (1).
Wer wir sind: Roman / Lena Gorelik

von Gorelik, Lena [Autor].

bookAntolin Buch Buch | Juni 2021 | Migration | Deutschland (Bundesrepublik) | Identitätsfindung | Fremdheit | Anpassung | Auswanderung | Mädchen <11-13 Jahre> | Autobiographischer Roman | Familie | Sankt Petersburg | Antolin | Weitere Titel zum Thema St. Petersburg/Ludwigsburg 1992. Ein Mädchen reist mit den Eltern, der Großmutter und ihrem Bruder nach Deutschland aus, in die Freiheit. Was sie dafür zurücklässt, sind ihre geliebte Hündin Asta, die Märchen-Telefonnummer und fast alles, was sie mit Djeduschka, Opa, verbindet – letztlich ihre Kindheit. Im Westen merkt die Elfjährige, dass sie jetzt eine andere und «die Fremde» ist. Ein Flüchtlingskind im selbstgeschneiderten Parka, das die Wörter so komisch ausspricht, dass andere lachen. Auch für die Eltern ist es schwer, im Sehnsuchtswesten wächst ihre russische Nostalgie; und die stolze Großmutter, die mal einen Betrieb leitete, ist hier einfach eine alte Frau ohne Sprache. Das erst fremde Deutsch kann dem Mädchen helfen – beim Erwachsenwerden, bei der Eroberung jenes erhofften Lebens. Aber die Vorstellungen, was Freiheit ist, was sie erlaubt, unterscheiden sich zwischen Eltern und Tochter immer mehr. Vor allem, als sie selbst eine Familie gründet und Entscheidungen treffen muss. Ein autobiographischer Roman, der zeigt, dass die Identität gerade im Zwiespalt zwischen Stolz und Scham, Eigensinn und Anpassung, Fremdsein und allem Dazwischen stark wird. «Wer wir sind» erzählt, wie eine Frau zu sich findet – und wer wir im heutigen Deutschland sind.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: G Gor] (1), Löbau Stadtbibliothek [Signatur: G Gor] (1). Ausgeliehen (1).
Ozelot und Friesennerz: Roman einer Sylter Kindheit / Susanne Matthiessen

von Matthiessen, Susanne [Autor].

book Buch | 2020 | Norddeutschland | Zeitgeschichte | Familie | 70er Jahre | Autobiographischer Roman | Kindheitserinnerung | Erlebnisbericht | Sylt | Weitere Titel zum Thema Der Roman einer ganz normal verrückten Kindheit in den Siebzigern - und die Suche nach einer Heimat, die es so nicht mehr gibt: Sonne, Freiheit, Champagner: In den Siebzigerjahren lassen Stars, Politiker und Industriegrößen des Wirtschaftswunderlands, aber auch viele andere Inselurlauber, den Alltag am Strand hinter sich — und findige Sylter Unternehmer legen den Grundstein zu sagenhaftem Reichtum. Für Susanne Matthiessen ist das Sylt ihrer Kindheit ein faszinierender, aber auch gefährlicher Abenteuerspielplatz, bevölkert von außergewöhnlichen Menschen, in vielem typisch für diese Zeit. Von all diesen Begegnungen, aber auch dem schmerzhaften Verlust der Heimat erzählt die Autorin mit großer Leichtigkeit, scharfem Blick und Humor.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: M Mat] (1), Fahrbibliothek [Signatur: M Mat] (1).
Die Bagage: Roman / Monika Helfer

von Helfer, Monika [Autor].

book Buch | 2020 | Familie | Soldat | Vater | Ausgrenzung | Autobiographischer Roman | Familie | Großeltern | Familienkonflikt | Bergdorf | Weltkrieg <1914-1918> | Armut | Vorarlberg | Weitere Titel zum Thema Josef und Maria Moosbrugger leben mit ihren Kindern am Rand eines Bergdorfes. Sie sind die Abseitigen, die Armen, die Bagage. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs und Josef wird zur Armee eingezogen. Die Zeit, in der Maria und die Kinder allein zurückbleiben und abhängig werden vom Schutz des Bürgermeisters. Die Zeit, in der Georg aus Hannover in die Gegend kommt, der nicht nur hochdeutsch spricht und wunderschön ist, sondern eines Tages auch an die Tür der Bagage klopft. Und es ist die Zeit, in der Maria schwanger wird mit Grete, dem Kind der Familie, mit dem Josef nie ein Wort sprechen wird: der Mutter der Autorin.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: H Hel] (1), Fahrbibliothek [Signatur: H Hel] (1), Kreisergänzungsbibliothek [Signatur: H Hel] (1), Löbau Stadtbibliothek [Signatur: H Hel] (1).
Erinnerung eines Mädchens / Annie Ernaux ; aus dem Französischen von Sonja Finck

von Ernaux, Annie [Autor] | Finck, Sonja.

book Buch | 2020 | Frauen | Erfahrungen | Ernaux, Annie | Geschichte 1958 | Erinnerung | Lebenskrise | Autobiographischer Roman | Identitätsfindung | Scham | Verführung | Weitere Titel zum Thema Reihen: Suhrkamp Taschenbuch 5022.Sommer 1958: Annie Duchesne wird 18 Jahre alt. Sie arbeitet als Betreuerin in einer Ferienkolonie. Sie findet in eine Clique, zusammen feiern sie Feten, genießen ihre Jugend. Und Annie ist in H. verliebt, mit ihm hat sie ihr erstes Mal. Eine Nacht, die einen anhaltenden Schock bedeutet. Auch weil H. sie fortan ignoriert, weiß sie nicht, wohin mit sich und lässt sich auf andere ein. Schnell ist sie verfemt. Was folgt, sind Ausgrenzung, der Hohn der anderen, ihre eigene Scham. Und Schweigen. Denn über 55 Jahre braucht Annie Ernaux, um sich dieser »Erinnerung der Scham« stellen zu können. »Annie Ernaux gelingt es ganz hervorragend, in ihrem Roman noch einmal zu der innerlich zerrissenen, verliebten, magersüchtigen, ehrgeizigen jungen Frau zu werden, die sie war, als alles in ihr ins Wanken geriet.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bibliothek Reichenbach/O.L. [Signatur: E Ern] (1).
Wie alles kam: Roman meiner KIndheit / Paul Maar

von Maar, Paul [Autor].

book Buch | 2020 | Biografie | Maar, Paul | Kindheitserinnerung | Autobiographischer Roman | Weitere Titel zum Thema Paul Maar erinnert sich an den frühen Tod seiner Mutter, den viele Jahre im Krieg verschwundenen Vater, die neue Mutter, er erinnert sich an das Paradies bei den Großeltern und die unbarmherzige Strenge in den Wirtschaftswunderjahren. Paul Maars Erinnerungen sind zugleich Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte, ein Vater-Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Vor allem aber sind sie eine Feier der Lebensfreude, die er seinem Leben abtrotzen musste. Paul Maar beschreibt in seinen bewegenden Erinnerungen das, womit er sich auskennt wie kein Zweiter: die innere Insel, auf die sich Kinder zurückziehen. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß, warum Paul Maar das »Sams« erfinden musste.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bibliothek Reichenbach/O.L. [Signatur: M Maa] (1), Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: M Maar, Paul] (1), Kreisergänzungsbibliothek [Signatur: M Maa] (1).
Kein Freund ausser den Bergen: Nachrichten aus dem Niemandsland / Behrouz Boochani mit Omid Tofighian ; aus dem Englischen von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié ; mit einem Vorwort von Richard Flanagan

von Flanagan, Richard | Kempf-Allié, Gabriele | Allié, Manfred | Tofighian, Omid [Koautor] | Boochani, Behrouz [Koautor].

book Buch | März 2020 | Biografie | Iranier | Autobiographischer Roman | Unterdrückung | Journalist | Internierungslager | Flucht | Festnahme | Manus Island | Weitere Titel zum Thema Der kurdisch-iranische Journalist Behrouz Boochani wurde Anfang 2013 auf der berüchtigten Abschiebeinsel Manus Island in einem von Australien betriebenen Auffanglager als staatenloser Flüchtling interniert. Bald wurde er als Sprecher der unter unfassbaren Zuständen festgehaltenen "Boatpeople" erneut zur Zielscheibe von Repression und Erniedrigung. Die bewegende Geschichte seiner Flucht und seiner über sechs Jahre andauernden Inhaftierung hat er über Monate hinweg als Kurznachrichtengewitter an seinen Übersetzer geschrieben. Satz für Satz. Auf einem Handy.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: B Boo] (1), Kreisergänzungsbibliothek [Signatur: B Boo] (1).
Sterben im Sommer / Zsuzsa Bánk

von Bánk, Zsuzsa [Autor].

book Buch | 2020 | Tod | Bänk, Zsuzsa | Bank, Zsuzsa | Tochter | Tod | Trauerarbeit | Besuch | Heimat | Autobiographischer Roman | Krebs <Medizin> | Sterben | Vater | Ungarn | Weitere Titel zum Thema Seinen letzten Sommer verbringt der Vater am Balaton, in Ungarn, der alten Heimat. Noch einmal sitzt er in seinem Paradiesgarten unter der Akazie, noch einmal steigt er zum Schwimmen in den See. Aber die Rückreise erfolgt im Rettungshubschrauber und Krankenwagen, das Ziel eine Klinik in Frankfurt am Main, wo nichts mehr gegen den Krebs unternommen werden kann. Es sind die heißesten Tage des Sommers, und die Tochter setzt sich ans Krankenbett. Mit Dankbarkeit erinnert sie sich an die gemeinsamen Jahre, mit Verzweiflung denkt sie an das Kommende. Sie registriert, was verloren geht und was gerettet werden kann, was zu tun und was zu schaffen ist. Wie verändert sich jetzt das Gefüge der Familie, und wie verändert sie sich selbst? Was geschieht mit uns im Jahr des Abschieds und was im Jahr danach? In "Sterben im Sommer" erzählt Zsuzsa Bánk davon.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: B Bán] (1), Kreisergänzungsbibliothek [Signatur: B Ban] (1), Löbau Stadtbibliothek [Signatur: B Ban] (1).
Sterben im Sommer [Tonträger] / Zsuzsa Bánk ; Sprecherin: Lisa Wagner

von Bánk, Zsuzsa [Autor] | Wagner, Lisa.

Ton Ton | [2020] | Lesung | Tod | Autobiographischer Roman | Abschied | Vater | Tochter | Ungarn | Plattensee | Weitere Titel zum Thema Seinen letzten Sommer verbringt der Vater am Balaton, in Ungarn, der alten Heimat. Noch einmal sitzt er in seinem Paradiesgarten unter der Akazie, noch einmal steigt er zum Schwimmen in den See. Aber die Rückreise erfolgt im Rettungshubschrauber und Krankenwagen, das Ziel eine Klinik in Frankfurt am Main, wo nichts mehr gegen den Krebs unternommen werden kann. Es sind die heißesten Tage des Sommers, und die Tochter setzt sich ans Krankenbett. Mit Dankbarkeit erinnert sie sich an die gemeinsamen Jahre, mit Verzweiflung denkt sie an das Kommende. Sie registriert, was verloren geht und was gerettet werden kann, was zu tun und was zu schaffen ist. Wie verändert sich jetzt das Gefüge der Familie, und wie verändert sie sich selbst? Was geschieht mit uns im Jahr des Abschieds und was im Jahr danach? In "Sterben im Sommer" erzählt Zsuzsa Bánk davon.
Fußnote: Ungekürzte Lesung
Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Christian-Weise-Bibliothek Zittau [Signatur: Hörbuch Bán] (1), Kreisergänzungsbibliothek [Signatur: Hörbuch Bán] (1).
Homeland Elegien: Roman / Ayad Akhtar ; aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren

von Akhtar, Ayad [Autor] | Gunsteren, Dirk van.

book Buch | [2020] | Rassismus | USA | Gesellschaft | Gesellschaft | Autobiographischer Roman | Familie | Rassismus | Pakistaner | Muslim | Einwanderer | USA | Weitere Titel zum Thema Einst war das Selbstverständnis der USA geprägt vom Stolz, eine Einwanderernation zu sein. Die aus Pakistan stammende, muslimische Familie Akhtar erfährt jedoch die tief greifende Veränderung, Rassismus und Ablehnung zwischen 9/11 und der Wahl Trumps zum Präsidenten als vorläufigem HöhepunktVerfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Fahrbibliothek [Signatur: A Akh] (1). Ausgeliehen (1).
Die vergessene Heimat: Roman nach einer wahren Geschichte / Deana Zinßmeister

von Zinßmeister, Deana [Autor].

book Buch | Oktober 2020 | Familie | Zeitgeschichte | Deutschland (Bundesrepublik) | Geschichte 1961 | Geschichte 2014 | Vater | Flucht | Vergangenheit | Demenz | Deutschland (DDR) | Erinnerung | Autobiographischer Roman | Westdeutschland | Weitere Titel zum Thema Reihen: Goldmann.Die Geschichte von der Flucht ihrer Eltern aus der DDR kennt Britta Hofmeister seit Kindesbeinen. Sie selbst kam in der Bundesrepublik zur Welt, wuchs mit ihren Geschwistern behütet auf und hatte nie Grund, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Bis ihr Vater an Demenz erkrankt. Zunehmend verwirrt, beginnt er, von früher zu erzählen. Und bald wird klar: Was bei der Flucht 1961 wirklich geschah, hat er jahrzehntelang verschwiegen. Nun kommt die dramatische Wahrheit ans Licht und stellt die Familie vor eine Zerreißprobe ...Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Löbau Stadtbibliothek [Signatur: Z Zin] (1).

Powered by Koha