Die dritte Frau : RomanWolfram Fleischhauer

Von: Fleischhauer, Wolfram [Autor].
Materialtyp: materialTypeLabel  Buch, 270 Seiten.Verlag: München Droemer Verlag März 2021, Auflage: Originalausgabe., Inhaltstyp: Text , Medientyp: ohne Hilfsmittel zu benutzen , Datenträgertyp: Band, ISBN: 9783426281949.Themenkreis: Liebe | HistorischesGenre/Form: Belletristische DarstellungSchlagwörter: Dechiffrierung | Botschaft | Liebe | Frau | Schriftsteller | Rätsel | Geheimnis | GemäldeSystematik: R 11Zusammenfassung: Vor Jahren schrieb ein junger Autor einen historischen Roman über das geheimnisvolle Renaissance-Gemälde »Gabrielle d’Estrées und eine ihrer Schwestern". Trotz jahrelanger Recherchen gelang es ihm nur zum Teil, das Rätsel um den Tod der schönen Herzogin zu lösen, die wenige Tage vor ihrer Hochzeit mit dem französischen König Heinrich IV. unter bis heute ungeklärten Umständen starb. Nun aber werden dem Autor unbekannte Quellen zugespielt – und zwar von einer direkten Nachfahrin der zweiten Frau auf dem Gemälde. Unaufhaltsam gerät der Autor in den Bann der geheimnisvollen Camille Balzac, und es entspinnt sich ein obsessives Spiel aus Verlockung und Zurückweisung, an dessen Ende der Sturz in den Abgrund droht: zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Liebe und Hass, Dichtung und Wahrheit – Mann und Frau. Der Roman über das rätselhafteste Gemälde des Louvre und eine obsessive Liebe knüpft thematisch an Wolfram Fleischhauers Bestseller »Die Purpurlinie« an – »Die dritte Frau« ist jedoch ein völlig eigenständiger Roman, ohne Vorkenntnisse zu lesen.Mehr lesen »Rezension: Der Autor und Ich-Erzähler schrieb einen erfolgreichen Historienroman um ein geheimnisvolles Bild im Louvre, das Gabrielle d'Estrees, die Geliebte Heinrich IV. mit einer anderen Frau zeigt. Nach Jahren erhält er einen empörten Brief aus Frankreich. Sein Sittenbild berücksichtige nicht die Lebensgeschichte der zweiten abgebildeten Frau. Er reist nach Frankreich und trifft auf Camille, eine faszinierende Nachfahrin der Porträtierten, die geheimnisvolle Familiendokumente besitzt. Es entwickelt sich sehr schnell eine verzehrende Leidenschaft, die der Schriftsteller aber auch als Bedrohung empfindet. Er ist den Verwirrungen nicht gewachsen und verlässt fluchtartig Frankreich. Anknüpfend an seinen Roman "Die Purpurlinie", in dem das Rätsel des historischen Gemäldes die Hauptrolle spielt, greift Fleischhauer in dem raffiniert komponierten Text das Thema erneut auf. Der Wechsel zwischen der gegenwärtigen leidenschaftlichen Liebesgeschichte und den historischen Fakten, sogar durch beigegebene Faksimiles erhärtet, erhöht die Spannung.Mehr lesen »
    Durchschnitt: 0.0 (0 Bewertungen)
Medientyp Heimatbibliothek Sammlung Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Belletristik Belletristik Kreisergänzungsbibliothek
Belletristik F Fle (Regal durchstöbern) Ausgeliehen 02.08.2022 22599827
Anzahl Vormerkungen: 0

Powered by Koha